VitalSonnenhausPro – die Weiterentwicklung eines bewährten Konzepts

Ziegel halten viele Generationen lang – Häuser von heute sind aber vielleicht schon morgen nicht mehr am Stand der Technik, weil die Entwicklung der Energietechnik sehr rasch voran geht. Wir haben uns daher Gedanken gemacht, wie ein Hauskonzept aussehen könnte, das wirklich zukunftssichere Häuser ermöglicht. Aufbauend auf den Erfahrungen mit dem Sonnenhauskonzept haben wir uns europaweit angeschaut, welche innovativen Konzepte es bereits gibt, die nicht morgen schon wieder alt aussehen. Wir wollten kein weiteres übertechnisiertes und teures Nullenergie- oder Plusenergiehaus, sondern ein einfaches Konzept für ein Haus, das kaum Energiekosten verursacht, krisensicher ist und sich auch zukünftigen Entwicklungen und Innovationen anpassen kann.

Schließlich sind wir beim energieautarken und leistbaren Hauskonzept von Professor Leukefeld in Freiberg/Sachsen fündig geworden und haben dieses Konzept mit Beratung von Prof. Leukefeld weiter entwickelt.

Das Ergebnis ist das VitaSonnenhausPro das folgende Kriterien erfüllt:

Es kann energieautark betrieben werden, kann also im Krisenfall unabhängig von extern zugeführtem Brennstoff und Strom ohne gravierende Einschränkungen bewohnt werden.

Es hat nicht nur im Sommer Energieüberschuss, sondern es steht auch im Winter ausreichend erneuerbare Energie zur Verfügung.

Es kann an das heutige Budget des Bauherrn und auch an zukünftige Entwicklungen und Innovationen angepasst werden.

Dipl. Ing. Martin Leitl, Geschäftsführung Leitl-Werke