Betonieren der “Bauteilaktivierten Kellerdecke”

August 2015:
Die Kellerwände sind aufgestellt, die Leitl-Elementplattendecke ist verlegt und die Bauteilaktivierung (HEIZEN bzw. KÜHLEN) wurde eingebracht.
Durch die Aktivierung (mittels temperierter Rohre) wird die Gebäudedecke zu einem perfekten Speicher und die Temperatur reguliert sich praktisch von selbst.
Die Systemvorteile der Bauteilaktivierung:
„sanfte“, behagliche Kühlung
keine Strömungsgeräusche
ganzjährig gleichmäßige und niedrige Vorlauftemperaturen
unter Einsatz alternativer Energien bestens geeignet
Geringe Investitionskosten und Betriebskosten

 

…….anschließend wurde die Leitl – Elementplattendecke betoniert und das Erdgeschoss-Mauerwerk kann errichtet werden.