Bau behördlich eingestellt!

Am 29. August 2014 wurde Herrn Bmst. Boris Maier eine Abweisung des Ansuchens um Baubewilligung übermittelt und zugleich ein behördlicher Baustopp verhängt.
Grund der Ablehnung (obwohl alle Nachbarn den Einreichplan ohne Einwände unterzeichnet haben):
„Im vorliegenden Bauverfahren ist die Widmungskonformität der großen Anzahl von Stellplätzen (in der Garage und im Freien) bei einem Einfamilienhaus problematisch. Die Widmung hier ist „Wohngebiet“ (§ 22 Abs. 1 Oö. ROG 1994). In dieser Widmungskategorie sind zwar Stellplätze zulässig (bei Wohngebäuden ja auch verpflichtend), bei einer Wohnung sind aber unseres Erachtens – wie hier – insgesamt 12 oder mehr Stellplätze jedenfalls atypisch und unüblich.

Herr Maier musste die Angelegenheit seinem Anwalt übergeben. Wir gehen aber davon aus, dass sich eine Lösung in den nächsten Wochen finden lässt und der Bau des VitalSonnenhausPro problemlos weitergehen kann.
Natürlich informieren wir Sie laufend über die Geschehnisse vor Ort.